Hericium Erinaceus (Igelstachelbart)

Der Hericium erinaceus ist ein optisch auffälliger Pilz. Er ist ein hervorragender Speisepilz. Seine mehr als dreissig Aromastoffe verleihen ihm einen exotischen Geschmack, der an Meeresfrüchte mit einer leicht zitronenartigen und kokosähnlichen Nuance erinnert. Andererseits ist die Vielzahl an Biovitalstoffen der Grund für seine hervorragenden Eigenschaften.

Weitere verbreitete Namen

Der Hericium ist eine imposante Erscheinung. Sein Fruchtkörper ist weiss bis cremefarben, hat eine rundliche-ovale Form und ist von dichten 2 bis 3 cm langen, weichen Stacheln bedeckt. Dadurch sieht er eher wie ein Badeschwamm oder ein zotteliges Tier aus als wie ein Pilz. Darum wird er auch oft Affenkopfpilz oder Löwenmähne genannt. Er ist in Ostasien, Nordamerika und Nordeuropa zuhause. Er bevorzugt ältere oder bereits abgestorbene Bäume wie Buchen, Eichen und manchmal auch Obstbäume.

Der Igelstachelbart ist ein kulinarischer Genuss, aber auch ein wertvoller Vitalpilz. In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird er seit vielen Jahrhunderten verwendet.

Der Igelstachelbart ist ein natürliches Produkt und frei von Nebenwirkungen. Man kann Hericium erinaceus über viele Jahre hinweg bedenkenlos täglich zu sich nehmen. Unser Extrakt enthält 30 Prozent Polysaccharide.

Hochwertigen Hericium erhalten Sie direkt hier bei uns

Zurück zur Übersicht der Vitalpilze oder nähere Informationen zu Agaricus, Auricularia, Coprinus, Cordyceps, Coriolus, Hericium, Maitake, Polyporus, Reishi, Shiitake.